Bewusstsein

Yoga – ein ganzheitliches Konzept für ein glückliches und bewusstes Leben.

8 Stufen begleiten den 3000 Jahre alten Yogaweg aus Indien.

1. Yamas (das Verhalten anderen gegenüber)
2. Niyamas (das Verhalten sich selbst gegenüber)
3. Asanas (Körperhaltungen)
4. Pranayama (Atemlenkung)
5. Pratyahara (das Zurückziehen der Sinne)
6. Dharana (Konzentration)
7. Dhyana (Meditation)
8. Samadhi (Zustand des Einsseins)

Reife, Souveränität und Widerstandskraft

Auf dem Weg des Yoga, lernen wir überflüssiges Gepäck aus vergangenen Jahren abzulegen.

Verengte Sichtweisen ändern sich auf behutsame Art und der Lebensweg wird ganz allmählich unbeschwerter und klarer.

Den Hindernissen auf unserem Weg können wir gelassener entgegentreten und ziehen uns aus jeder gelösten Herausforderung Reife, Souveränität und Widerstandskraft.

Wir übernehmen Eigenverantwortung für unser Leben und entfernen uns von problematischen Identifikationen, um mehr und mehr im JETZT anzukommen.

Bewusst vom Körper in den Geist

Auch wenn Du die acht Stufen des Yoga nicht kennst, wird sich in den normalen Yogakursen durch die Regelmäßigkeit der Rituale des Ankommens, der Praxis in unterschiedlichster Ausrichtung, der Atemübungen und der Meditation ein besonderes Bewusstsein aufbauen.

Alleine durch die Körperwahrnehmung, die Yoga schult, wird die klar, wie du dir im Alltag und in der Yoga-Praxis begegnest und so baut sich mit jeder Wiederholung der entsprechenden Yogatechniken ein besonderes Vertrauen auf.

Flexibilität überträgt sich geistig

Vertrauen deinem Körper gegenüber deinen Grenzen achtsam zu begegnen und gleichzeitig flexibler zu werden, überträgt sich mehr und mehr auch in den Geist.

Die verschiedenen Asanas (Haltungen) öffnen Schultern, Brustkorb und Hüfte, was eine zauberhafte Wirkung auf das Wohlbefinden hat und dies sich automatisch auf die geistige Ebene überträgt.

Davon profitierst nicht nur du sondern auch deine Mitmenschen. Du wirst achtsamer im Umgang mit deiner Umwelt, denn du erkennst die Gründe dahinter. Ursache und Wirkung werden dir schneller bewusst.

Schleichender Prozess bewirkt Wunder

Dies ist der beste schleichende Prozess, den ich kenne und dem ich absolut vertraue. Bei all dem verliere deine Erdung nicht. Und dass Du nicht abhebst,  dafür sorge ich in den Kursen. 😉

Für mich schon ein kleines Wunder, wie positiv sich Yoga auf das Bewusstsein auswirken kann.

Probier’s aus und besuch mal einen Kurs.

 

 

 

Navigation